D-Jugend doppelt erfolgreich

veröffentlicht am

Zweifacher Erfolg der D-Jugend in der Spielgemeinschaft mit Kirchenlaibach und Seybothenreuth: Klassenerhalt der D1 in der BOL und Aufstieg der D2 aus der Gruppe in die Kreisklasse.

Bereits am Freitag krönte die D2 ihre starke Leistung in der durch Corona verkürzten Saison durch einen ungefährdeten 5:0 Sieg gegen den SSV Kirchenpingarten und wurde ohne Punktverlust und Gegentor Meister der Gruppe 04 BT. Ob man bereits im Frühjahr in der Kreisklasse antritt oder erst Mitte des Jahres wird die Zeit zeigen.

Am Sonntag war dann die D1 in Münchberg am Zug. Hierzu der Spielbericht:

Das Ziel war klar – drei Punkte mussten her, um den Klassenerhalt in der BOL zu sichern, bevor es am letzten Spieltag gegen die SpVgg Bayreuth geht. Das Team startete furios, berannte das Tor der Münchberger und sah sich nach nur fünf Minuten bereits 2:0 in Führung. Leider verpasste man es trotz guter Chancen, das 3:0 zu erzielen und damit vollendete Tatsachen zu schaffen. Noch kurz vor der Halbzeitpause gab es Möglichkeiten, den Münchbergern endgültig den Wind aus den Segeln zu nehmen, doch auch diese wurden sträflich liegen gelassen. So sah man sich nach Wiederanpfiff einem erstarktem Gegner gegenüber, der es zwar selber selten schaffte, Angriffe in die Wege zu leiten, aber durch leichtfertig vergebene Bälle immer wieder gefährlich vor das eigene Tor kam. Ein eigentlich harmloser Eckball der nicht geklärt werden konnte bescherte Münchberg den Anschlußtreffer bevor zehn Minuten vor Schluß ein äußerst unglücklicher Querpass in der eigenen Hälfte zum Ausgleich führte. Endlich besann sich die SG wieder auf ihre Qualitäten und drängte auf den Sieg, erspielte sich Möglichkeiten und erzielte in der letzten Minute den Siegtreffer. Das 4:2 fiel mit dem Schlusspfiff und wurde durch den immer souverän handelden Schiedsrichter nicht mehr gewertet.